Basispass

Wir gratulieren allen bestandenen Basispassprüflingen.

Basispass Lehrgang & Prüfung 6./7. & 13./14. Dezember 2014

An zwei Dezember Wochenenden veranstaltete das IZB einen Lehrgang mit anschließender Prüfung zum Basispass. Daran nahmen sechs motivierte Reiterinnen des IZB teil, die sich unter Leitung von Katrin auf Theorie und Praxis der Prüfung vorbereiteten. Im Theorieteil des Basispasses wurden Themen wie Allgemeines Wissen über Islandpferde, Haltung, Pflege, Fütterung, Veterinärkunde, Transport und Tierschutz behandelt. In der Praxis ging es um das Einfangen der Pferde, das richtige und effektive Putzen, das korrekte Führens eines Pferdes im Schritt und Trab und das Verladen.

Zu jedem Bereich der Theorie besprachen wir das erforderliche Wissen und diskutierten auch darüber hinausgehende Fragen, die uns im praktischen Umgang mit dem eigenen Pferd interessierten. Insofern war bereits die Vorbereitung sehr lehrreich und relevant für die Praxis.

Nach der Mittagspause am Samstag bei Albers ging es dann zu den (Jung-) Pferden, die erst geputzt wurden und im Anschluss mit Halfter, Strick und Gerte geführt wurden. Im Schritt und Trab ging es darum, das Pferd sicher und kontrolliert zu führen und auch anhalten und wenden zu können. Danach wurde ein Pferd nach dem anderen mit jeweils drei Helfern verladen und wieder ausgeladen. Zu unserer eigenen Überraschung waren alle Pferde sehr entspannt und gingen ohne Mühen in den Transporter.

An den folgenden Trainingstagen wiederholten wir Theorie und Praxis und lernten unter der Woche für die Prüfung am 14.12.

Am Prüfungstag traf sich die gesamte Truppe um 8 Uhr am Stall, um alles für die Prüfer und die Prüfung vorzubereiten. Gegen 9 Uhr waren die zwei Prüferinnen vom IPZV und eine Praktikantin vor Ort und die Prüfung konnte nach kurzer Vorstellungsrunde mit dem Holen der Pferde beginnen. Der praktische Teil ging schnell und ohne große Probleme vorüber und auch die Theoriefragen konnten alle beantworten. Im Anschluss an eine kurze Beratungszeit wurde unserer gesamten Gruppe mitgeteilt, dass wir bestanden haben und die Urkunden und Anstecknadeln konnten verliehen werden.

Nach dem obligatorischen „Das geht aber noch besser!“ seitens unserer Trainerin (Hallo Katrin!) wurde mit Sekt angestoßen und wir starteten alle sehr erleichtert und mit einem Lächeln auf dem Gesicht in den Adventssonntag, dank folgendem Adventstritt und Weihnachtsfeier mit Glühwein, Pizza & Plätzchen.

Vielen Dank an Katrin & alle Beteiligten & ein besonderes Dankeschön an Horst Becker, der unwissend zu unser aller Unterhaltung und Longierkenntnis beigetragen hat.

Kathi Lang