FAQ

Häufig gestellte Fragen:

Ich möchte bei Ihnen reiten, wie bekomme ich einen Reitplatz?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an das Büro. Am besten, Sie teilen uns möglichst genau mit, welche Vorkenntnisse Sie bereits haben, auch Ihr Alter, Größe und Gewicht sowie Zeiten, wann Sie können, sind sehr hilfreich. Dann können wir einen Termin für eine Vorreitstunde ausmachen. In dieser Stunde können wir schauen, ob wir einen passenden Gruppenplatz für Sie haben und Sie können schauen, ob es Ihnen bei uns gefällt. Das Gleiche gilt, wenn Sie Ihr Kind bei uns anmelden möchten.

Zu welchen Zeiten haben Sie noch freie Gruppenplätze?

Das ist unterschiedlich und ändert sich auch von Zeit zu Zeit. Wir haben von Montag bis Samstag geöffnet, Sonntag ist unser Ruhetag. Vom Montag bis Freitag reiten in den Nachmittagsstunden Kinder und Jugendliche, abends Erwachsene. Dienstag gibt es eine Vormittagsgruppe für Erwachsene. Am Samstag bieten wir Reitstunden für alle Alterstufen und Ausritte für fortgeschrittene ReiterInnen an.

Wie lange dauert eine Reitstunde?

Eine Reitstunde in der regulären Reitgruppe dauert 45 Minuten. Die ReiterInnen kommen 30 Minuten früher, um ihr Pferd selbstständig zu holen, zu putzen, zu satteln und zu trensen. Sie planen auch Zeit ein, um es nach der Stunde zu versorgen.

Eine Reitstunde in der Kindervorschule dauert 90 Minuten, da die Vor- und Nachbereitung des Pferdes zum Unterrichts gehört.

Was kostet das Reiten und wie oft darf ich kommen?

Unsere Preise verstehen sich als monatlicher Festbetrag. Dafür dürfen Sie oder Ihr Kind 1x in der Woche zu einem festgelegten Termin bei uns reiten.

Gibt es bei Euch eine Altersbegrenzung oder sonstige Beschränkungen?

Mit 6 Jahren kommen die jüngsten ReitschülerInnen zu uns, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Bei bestimmten Vorerkrankungen (z. B. neurologischen Ausfällen, Bandscheibenvorfällen, Osteoporose oder Arthrose) fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob das Reiten für Sie uneingeschränkt geeignet ist und bringen uns ein ärztliches Schreiben mit.

Ich möchte mir den Reitplatz gern mit jemanden teilen oder nur 14-tägig reiten kommen. Ist das möglich?

Aufgrund unserer Philosophie, wirklich reiten lernt man nur, wenn man 1-2 pro Woche trainiert, ist es leider nicht möglich, sich einen Platz mit jemanden zu teilen oder nur 14-tägig zum Reitunterricht zu kommen.

Ich fahre demnächst in den Urlaub oder bin krank geworden. Was muss ich jetzt tun?

Wir freuen uns über eine Mail, kurz- oder langfristig, um die Pferdeeinteilung und die Kraftfutterportionierung anzupassen.

Desweiteren haben wir eine Reitstundentauschbörse. Über einen geschützten Bereich auf der Homepage können alle unsere ReiterInnen hier Ihre Reitstunden zum Tauschen oder Verkaufen anbieten.

Ich werde in den nächsten 2 Monaten nicht reiten kommen können. Was muss ich jetzt tun?

Wenn Sie in dieser Zeit nicht zahlen möchten, kündigen Sie Ihren Vertrag bitte rechtzeitig. Dann fällt Monatsbetrag natürlich nicht an. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass der Reitplatz in 2 Monaten nicht mehr frei ist, sondern neu vergeben wurde.

Findet der Reitunterricht auch in den Ferien und an den Feiertagen statt?

Teilweise, wir haben geöffnet mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage in Berlin sowie der Berliner Weihnachtsferien, eine Woche der Berliner Winterferien, eine Woche der Berliner Osterferien, zwei Wochen der Berliner Sommerferien und eine Woche der Berliner Herbstferien. Die genauen Daten stehen auf der Homepage in der Rubrik Neuigkeiten. An Brückentagen haben wir geöffnet.

Draußen regnet, schneit oder gewittert es doll, findet der Reitunterricht statt?

Ja, bei extremen Wetterverhältnissen werden wir allerdings Theorieunterricht anbieten.

Ich möchte gern eine Stunde bei Ihnen buchen, um Tölten zu lernen.

Voraussetzungen für einen guten Tölt sind, wie bei den drei Grundgangarten: Takt, Losgelassenheit und Anlehnung. Dafür heißt es regelmäßig üben, üben, üben. Deshalb ist es leider nicht möglich, in einer Stunde den Tölt zu lernen.

Kann ich bei Ihnen ausreiten und welche Voraussetzung muss ich dafür erfüllen?

Jeden Samstag finden bei uns schnellere Ausritte mit Tim statt. Wenn Sie sattelfest, sicher im Schritt, Trab und Galopp sind, können Sie sich gern per E-Mail für einen Ausritt anmelden.

Derzeit bieten wir die Ausritte nur für Mitglieder an, also für ReiterInnen, die regelmäßig wöchentlich bei uns Reitunterricht nehmen.

Ich möchte gern ein oder mehrere Pferde mieten und damit einen Ausritt machen bzw. mein Kind durch das Gelände oder die Wuhlheide führen. Wie funktioniert das?

Das ist leider aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich. Ausritte sind nur in Begleitung eines Reitlehrers erlaubt.

Bieten Sie Reitbeteiligungen an?

Langfristig ja. Wenn unser Team denkt, dass Sie über fortgeschrittene Reitfähigkeiten verfügen und ein Pferd für Sie hat, mit dem Sie mehr und gut arbeiten können, werden wir Sie auf jeden Fall ansprechen.

Bitte beachten Sie auch unsere AGB.